Gordon Appel wird weiterer Geschäftsführer der Stadtwerke Konstanz

Konstanz, 22. März 2024.

Die Stadtwerke Konstanz gestalten große gesellschaftliche Themen wie die Energie-, Wärme- und Mobilitätswende in nahezu allen Geschäftsbereichen aktiv mit. Um den damit verbundenen aktuellen und kommenden Herausforderungen bestmöglich begegnen zu können, verstärkt das Unternehmen seine Führung: Ab 1. Juli wird Gordon Appel in die Geschäftsführung der Stadtwerke rücken und gemeinsam mit Dr. Norbert Reuter die Doppelspitze des Unternehmens bilden. Der 45-jährige Diplom-Wirtschaftsingenieur ist seit 2012 bei den Stadtwerken und ein Experte in Fragen der Energiewende. So koordiniert er beispielsweise aktuell den Aufbau von Wärmenetzen in Konstanz. Nach einer deutschlandweiten öffentlichen Ausschreibung der Geschäftsführerposition bei den Stadtwerken hat er sich in einem mehrstufigen Verfahren gegen mehrere Mitbewerberinnen und Mitbewerber erfolgreich durchgesetzt.

Bereits zuvor war er als Spezialist für regenerative Energien bei der Entega AG in Darmstadt tätig und ist seit 2008 Mitglied des Vereins „Ingenieure ohne Grenzen“, wo er stellvertretender Vorstandsvorsitzender war und die Kompetenzgruppe erneuerbare Energien leitete.

„Gordon Appel ist der richtige Mann für die bevorstehenden Aufgaben. Wir freuen uns, einen solch ausgewiesenen und anerkannten Fachmann bei unseren Stadtwerken zu haben und ihm jetzt eine weitere Perspektive bieten zu können“, so Oberbürgermeister Uli Burchardt, der gleichzeitig Aufsichtsratsvorsitzender der Stadtwerke ist.

 

Ein Mann mit Brille und Bart lehnt an einem Geländer

Fokus auf Energie- und Versorgungsthemen

Gordon Appel wird sich in seiner neuen Position auf Energie- und Versorgungsthemen fokussieren und blickt mit Freude auf die kommenden Aufgaben: „Ich bin dankbar, dass mir das Vertrauen geschenkt wird, praktische Antworten auf Fragen der Energiewende und der Gestaltung des Unternehmens zu geben“, sagt der neue Geschäftsführer. „Wir sind auf dem richtigen Weg und müssen diesen jetzt konsequent weitergehen und dabei auch an neuen Lösungen arbeiten. Die wichtigste Basis sind die Kolleginnen und Kollegen im Unternehmen. Mit ihnen möchte ich vertrauensvoll zusammenarbeiten und werde bei ihrer Arbeit an einem lebens- und liebenswerten Konstanz unterstützen, wo es geht. Zum anderen ist aber auch der Dialog mit Gesellschaft und Politik wichtig. Denn nur gemeinsam werden wir die Ziele zum Wohle der Menschen und der Stadt erreichen.“

 

 „Ich freue mich außerordentlich, in Zukunft gemeinsam mit Gordon Appel das Unternehmen mit seinen hervorragenden Kolleginnen und Kollegen weiterentwickeln  zu können“, so Dr. Norbert Reuter. „Ich kenne und schätze ihn bereits seit vielen Jahren und bin davon überzeugt, dass wir als Team hervorragend zusammenarbeiten werden.“

Zur Person

Gordon Appel stammt ursprünglich aus Potsdam und studierte in Dresden sowie Teesside (UK) Wirtschaftsingenieurwesen mit den Schwerpunkten Organisation, Personal, Management und Maschinenbau. 2006 erlangte er seinen Diplomabschluss. Es folgten Stationen bei der Probitech GmbH sowie der Entega AG in Darmstadt und eine Tätigkeit als Lehrbeauftragter für Energiemanagement an der Fachhochschule Frankfurt am Main, bevor er 2012 als Abteilungsleiter für Produktmanagement und Energieberatung zu den Stadtwerken Konstanz kam. Dort hat er zahlreiche Projekte wie das Mieterstrom- oder das Bürgerbeteiligungsmodell entwickelt und als einer der Teilnehmer in der „Climate Action Zone“ Deutschland 2017 auf der UN-Klimakonferenz COPP23 in Bonn vertreten. Derzeit leitet Gordon Appel den Bereich Energiedienstleistungen.

Weitere Pressemitteilungen