Über 200.000 Badegäste im Schwaketenbad

Konstanz, 30. Dezember 2022.

Die Bädergesellschaft Konstanz (BGK) begrüßte am Freitag, 30. Dezember 2022, den 200.000 Badegast im neuen Schwaketenbad. Da Familie Staubach aus Stuttgart, die gerade bei den Großeltern in Dettingen zu Gast ist, gemeinsam an die Kasse kam, wurden alle zusammen beglückwünscht. „Es ist schön, dass Sie zu den Besucherinnen und Besuchern gehören, die einen Bezug zu unserem Bad haben“, sagte Geschäftsführer Robert Grammelspacher. Er überreichte zusammen mit Betriebsleiter Roland Lohr einen bunten Blumenstrauß, einen Gutschein für das Restaurant „Tabor“ sowie Gutscheine für einen freien Eintritt. Die Kinder hatten ihren Papa, der aus Konstanz stammt und das alte Schwaketenbad aus der Schulzeit in guter Erinnerung hat, zum Badetag überredet. Denn bei ihrem ersten Besuch im neuen Bad hatte es ihnen so gut gefallen. Die Familie lobte das attraktive Angebot, vor allem auch für Kinder, sowie die familienfreundlichen Preise.

 

Die Bädergesellschaft ist mit den ersten Monaten seit der Eröffnung des Bades im April sehr zufrieden. Robert Grammelspacher: „Uns freut es sehr, dass das Schwaketenbad so gut ankommt bei den Menschen. Es war daher die richtige Entscheidung, auf das Konzept mit vielen unterschiedlichen Angeboten zu setzen.“ Die Menschen zieht es seit Monaten in das Freizeitbad, um sich sportlich zu betätigen und sich zu entspannen. Kinder lieben die großzügigen Spielbereiche und die große Rutschenanlage ist ein Anziehungsprunkt für Groß und Klein. Mit der neuen Besuchermarke steht bereits fest, dass es einen Besucherrekord geben wird. Denn im alten Schwaketenbad waren es vor dem Brand rund 200.000 Badegäste pro Jahr. Die BGK erhoffen sich insgesamt rund 280.000 Badegäste im ersten Betriebsjahr.

 

„Der Zuschnitt des neuen Schwaketenbads bewährt sich in der Praxis. Jeder Bereich hat sein eigenes Publikum“, berichtet Roland Lohr. Ideal sind aus seiner Sicht die zusätzlichen Becken für das Erlernen des Schwimmens. „Die Schwimmkurse sind hervorragend gebucht.“ Seit April waren es in den Fitnesskursen (Aqua Jogging, Cycling und Fitness) rund 400 Teilnehmerinnen und Teilnehmer, in den Schwimmkursen für Kinder waren es etwa 250. Daneben gibt es Freiraum für den Schulunterricht, den Vereinssport und für die Angebote der Universität.

 

Bei den Jugendlichen stehen neben der Rutsche und dem Sprungturm die Wasserspielgeräte hoch im Kurs. Die Erwachsenen genießen gerne mal das Dampfbad nach anstrengenden sportlichen Bahnen im Schwimmerbecken. „Und die Kleinkinder wollen den Wasserspielplatz gar nicht mehr verlassen. Von den Familien bekommen wir eine sehr gute Resonanz, das neue Bad ist wie das alte auch für Kindergeburtstage sehr gefragt “, sagt der Betriebsleiter. Funktionell hat sich das Bad bestens bewährt. Die Abläufe haben sich eingespielt und verfestigt, werden aber weiter optimiert.

Alle Infos zum Bad: https://www.schwaketenbad.de/

Familie vor dem Schwaketenbad
Bild: Stadtwerke Konstanz

Weitere Pressemitteilungen