Standrohrvarianten

Bei Baustellen oder Veranstaltungen werden häufig größere Mengen Trinkwasser benötigt – oft an Stellen, an denen eine Wasserentnahme nicht ohne Weiteres möglich ist. In solchen Fällen dienen mobile Standrohre zur Wasserversorgung, die an einen Unterflurhydranten angeschlossen werden. Im Versorgungsgebiet der Stadtwerke Konstanz dürfen aus Sicherheitsgründen nur von uns geprüfte und zugelassene Standrohre und Entnahmearmaturen mit Systemtrennern genutzt werden. Bei Bedarf verleihen wir Ihnen das entsprechende Equipment mit ausführlicher Bedienungsanleitung. Die Montage erfolgt durch die Stadtwerke Konstanz oder eine unterwiesene Person.

Nachfolgend stellen wir Ihnen die unterschiedlichen Standrohrvarianten vor.

Überflurhydrant – Variante 1

  • Eingang B-Kupplung
  • Ausgang 4x GK-Kupplung
  • Zähler Qn 2,5 + 6

Überflurhydrant – Variante 2

  • Eingang B-Kupplung
  • Ausgang 2x GK-Kupplung
  • Zähler Qn 2,5 + 6

Überflurhydrant – Variante 3

  • Eingang C-Kupplung
  • Ausgang 2x GK-Kupplung
  • Zähler Qn 2,5 + 6

Überflurhydrant – Variante 4

  • Eingang C-Kupplung
  • Ausgang C-Kupplung
  • Zähler Qn 10

Nur in Verbindung mit C-Schlauch (Trinkwasser) zwischen Überflurhydrant und Zählereinheit.

Unterflurhydrant – Variante 1

  • Ausgang 4x GK-Kupplung
  • Zähler Qn 2,5

Unterflurhydrant – Variante 2

  • Ausgang 2x GK-Kupplung
  • Zähler Qn 2,5

Unterflurhydrant – Variante 3

  • Ausgang 1x C-Kupplung
  • Ausgang 1x GK-Kupplung
  • Zähler Qn 6 + 10

Unterflurhydrant – Variante 4

  • Ausgang 2x GK-Kupplung
  • Zähler Qn 6

Konditionen für unsere Standrohre

Kaution pro Standrohr / Entnahmearmatur (vorab fällig)
500 Euro (Barzahlung oder Überweisung im Voraus)

Bereitstellungsgebühr pro Standrohr / Entnahmearmatur
66 Euro einmalig

Bereitstellungsgebühr pro Trinkwasserschlauch
12 Euro einmalig

Tagesmiete pro Standrohr / Entnahmearmatur
1,12 Euro

Tagesmiete Trinkwasserschlauch pro Standrohr / Entnahmearmatur
0,50 Euro


Wasserkosten Arbeitspreis pro m3
2,07 Euro

Montagepauschale durch die Stadtwerke Konstanz GmbH Monteurstunden + Fahrzeugkosten
130 Euro

jedes weitere Standrohr / jede weitere Entnahmearmatur
30 Euro

Bruttopreise inkl. Mehrwertsteuer. Zahlungsweise für den Wasserverbrauch: Überweisung; Sie erhalten eine detaillierte Rechnung.

Fachgerechte, sichere Montage und Demontage:

Montage

  • Öffnen Sie den Deckel des Unterflurhydranten, um insbesondere die Standrohrdichtung und Sitzfläche des Standrohrs gründlich zu säubern.
  • Vor dem Aufsetzen des Standrohrs, Hydrant durch Öffnen des Schiebers mit Schieberschlüssel durchspülen.
  • Gesäubertes Standrohr durch Rechtsdrehung vollständig in die Hydrantenklauen eindrehen.
  • Vor dem Öffnen des Hydranten ist bei aufgesetztem Standrohr der Zapfhahn bzw. die C-Kupplung zu schließen, um eine Beschädigung des Wasserzählers zu vermeiden.

Demontage

  • Hydrant mit Schieberschlüssel durch Rechtsdrehung zuschließen.
  • Standrohr durch Öffnen der C-Kupplung oder des Zapfhahns vom Wasserdruck entlasten.
  • Standrohr durch Linksdrehung am Griffstück vom Unterflurhydranten lösen.
  • Unbedingt prüfen, ob der Hydrant wirklich leer läuft.
  • Anschließend den Gussdeckel wieder schließen.

Gut zu wissen

  • Stellen Sie sicher, dass im Störfall über den Systemtrenner ungehindert Wasser austreten kann (kein Rückfluss ins Wassernetz).
  • Wenden Sie sich im Störfall oder bei defektem Standrohr bitte unverzüglich an die Stadtwerke (Telefon: 07531 803-1).
  • Führen Sie keine baulichen Veränderungen oder eigenmächtigen Instandhaltungsarbeiten durch.

Die Montage und Demontage darf nur durch die Stadtwerke Konstanz oder eine entsprechend unterwiesene Person durchgeführt werden.

Hinweise zur Bedienung und Ablesung

  1. Schützen Sie das Standrohr oder die Entnahmearmatur sowie Verbindungsschläuche gegenüber Stößen, Schlägen, Zugspannungen und Frost.
  2. Nehmen Sie bitte den Hydrantenschlüssel während der Benutzungszeit vom Hydranten ab, um unbefugte Wasserentnahmen, Sabotage oder Vandalismus zu verhindern.
  3. Nutzen Sie nur das Griffstück für das Aufdrehen des Hydranten – dabei Hydrant langsam öffnen, indem Sie ihn vorsichtig bis zum Anschlag öffnen, danach wieder eine halbe Umdrehung zurückdrehen.
  4. Die Wasserentnahme darf nur über eine C-Kupplung bzw. einen Zapfhahn erfolgen.
  5. Nach der Wasserentnahme Hydrant wieder vollständig schließen.
  6. Aus hygienischen und eichrechtlichen Gründen sind Standrohr und Entnahmearmatur in jedem Kalenderjahr zwischen dem 02.11. und dem 01.12. an die Stadtwerke Konstanz GmbH zurückzugeben. Bei Bedarf erhält die unterwiesene Person ein neues, geprüftes Standrohr.