Hausanschluss beantragen

Bei Bauprojekten ist eine gute Planung die halbe Miete. Was auf keinen Fall vergessen werden sollte, ist der rechtzeitige Anschluss an das örtliche Versorgungsnetz. 

Da Sie mit Ihrem Bauvorhaben sicherlich bereits genug um die Ohren haben, machen wir Ihnen die Anmeldung Ihres Strom-, Gas- oder Wasseranschlusses so einfach wie möglich.

Schritt für Schritt zum eigenen Hausanschluss

Sobald der Bauantrag genehmigt wurde, kann der oder die Bauherr*in den Netzanschluss bei uns anmelden. Das geht am besten mit unserem Online-Service. Er ist für die Gewerke Strom, Erdgas, Wasser und Glasfaser ausgelegt.

Insofern manche Angaben im Antragsformular nicht beantwortet werden können, hilft das für das Projekt zuständige Architektur oder -Planungsbüro bzw. der Installationsfachbetrieb sicherlich gerne. 

Nachdem alle erforderlichen Informationen und Unterlagen bei uns eingereicht wurden, erhalten Sie Ihr Netzanschluss-Angebot.

Sie möchten unser Angebot annehmen? Dann schicken Sie einfach die Auftragserteilung unterschrieben an uns zurück. Sobald der Auftrag eingegangen ist, koordinieren wir mit Ihnen die Herstellung des gewünschten Netzanschlusses.

Voraussetzungen für den Netzanschluss

  • der Hausanschlussraum ist zugänglich und verschließbar
  • die Trasse von der Grundstücksgrenze bis zur Gebäudeeinführung ist frei von Gerüsten, Erdaushub und sonstigen Baumaterialien
  • die vereinbarten Eigenleistungen (optional) sind vollständig ausgeführt (Graben, Mauerdurchführung)

Auch der Zähler kommt von uns

Ist der Netzanschluss erfolgt und die Hausinstallation fertig errichtet, fehlt noch das entsprechende Zählwerk. 

Den Einbau Ihrer Messeinrichtung veranlassen wir. Informationen zu digitalen Messsystemen, oft als Smart Meter bezeichnet, finden Sie hier

Ist die Zähleranlage erfolgreich eingebaut, können Sie Ihren Netzanschluss nutzen!

Für Bauherr*innen

Den Anschluss eines Ein- oder Zweifamilienhauses können Sie problemlos und ohne weitere Unterstützung hier anstoßen.

Lage- oder Geschosspläne sind zwar nicht zwingend notwendig, erleichtern die Planung aber deutlich. Vor allem bei Neubauten sollten sie unbedingt gemeinsam mit dem Online-Formular eingereicht werden. Folgende Unterlagen sollten Sie Ihrem Antrag im PDF-Format beilegen:

  • Amtlicher Lageplan im Maßstab 1:500

  • Keller- und Erdgeschossgrundriss im Maßstab 1:100 

  • Grundriss- bzw. Geschossplan, in dem der Einbauort des Netzanschlusses eingezeichnet ist

Für Büros und Installationsfachbetrieb

Wohngebäude mit mehr als zwei Wohneinheiten und Gewerbeeinheiten sollten ausschließlich durch Sie bei uns beantragt werden.

Folgende Dokumente und Informationen benötigen wir zusätzlich von Ihnen:

  • Einverständnis und Zustimmungserklärung Grundstückseigentümer*in zur Anmeldung des Netzanschlusses
  • Elektrische Leistung und Anlaufstrom für die elektrische Wärmepumpe
  • Elektrische Leistung und die Anzahl der geplanten Ladeeinrichtungen
  • Elektrische Leistung und Anlaufstrom für die geplanten Aufzüge
  • Leistungsaufstellung für Gewerbe und Wohngebäude größer 10 Wohneinheiten

Sie benötigen Strom auf der Baustelle?

Dann hilft Ihnen ein Behelfsanschluss. Den sogenannten Baustromanschluss können Sie oder Ihr Installateurfachbetrieb hier beauftragen.

Jetzt Hausanschluss beantragen

Betriebsbüro

Betriebsbüro

Energienetze

Telefon    07531 803-4250

betriebsbuero@stadtwerke-konstanz.de

Installationsbetrieb gesucht?

Installationsbetrieb gesucht?

Alle Fachunternehmen für die Sparten Strom, Gas und Wasser aus der Region finden Sie in unserem Verzeichnis der Fachbetriebe.