Das Deutschlandticket für 49 Euro

Im Frühjahr 2023, frühestens im Mai, geht das Deutschlandticket an den Start und eröffnet damit eine neue Dimension für den Öffentlichen Personennahverkehr. Für 49 Euro im Monat bundesweit in Bussen und Bahnen des Nahverkehrs unterwegs – das Ticket ist ein großer Schritt in Richtung Mobilität der Zukunft: digital, klimafreundlich und flexibel.

Eckpunkte zum neuen D-Ticket

  • Abo-Monatskarte für 49 Euro pro Monat
  • Gültig Deutschlandweit im Nahverkehr
  • Verfügbar im ersten Halbjahr 2023 

Sie haben bereits eine Zeitkarte für den Stadtbus Konstanz? Sie brauchen Ihr bestehendes Abo nicht zu kündigen! Ab Einführung des D-Ticket können Sie selbst entscheiden, ob Sie im bestehenden Abo bleiben oder in ein Deutschlandticket-Abo wechseln möchten.

Besondere Vereinbarungen, wie zum Beispiel Mitnahmeregelungen, werden beim Wechsel zum Deutschlandticket nicht übertragen. Informationen zum Starttermin für das Deutschlandticket erfahren Sie in den offiziellen Medien oder in diesem Beitrag.

Häufige Fragen

Mit dem D-Ticket sind Sie bundesweit mobil. Das D-Ticket wird den Zugang zu Bussen und Bahnen überall erleichtern, das Erreichen der Klimaziele unterstützen und die Bürgerinnen und Bürger finanziell entlasten. Vorgesehen ist ein monatlich kündbares Abo.

Das D-Ticket wird für 49 Euro pro Monat angeboten werden.

Wenn Sie bereits ein ÖPNV-Abonnement abgeschlossen haben, müssen Sie nichts tun. Ihr Verkehrsunternehmen wird Sie rechtzeitig kontaktieren, sodass Sie frei entscheiden können, ob Ihr aktuelles Abo bestehen bleibt oder ob Sie ins D-Ticket wechseln möchten.

Die Politik strebt an, das Ticket dauerhaft anzubieten. Der Einführungszeitraum für das D-Ticket ist zunächst einmal auf zwei Jahre angelegt.

Das D-Ticket gilt bundesweit in allen öffentlichen Verkehrsmitteln der Verbünde und bei allen Nahverkehrsunternehmen. Es können alle Fahrzeuge des Nahverkehrs genutzt werden, also: Busse, Straßen-, Stadt- und U-Bahnen sowie S-Bahnen, Regionalbahnen und Regionalexpresszüge in der 2. Klasse. Das Ticket gilt nicht im Fernverkehr (IC, EC, ICE), auch private Anbieter wie z.B. FlixTrain oder FlixBus sind ausgeschlossen.

Anfang 2023 startet der Verkauf des D-Ticket.

Das D-Ticket kann als digitales, monatlich kündbares Angebot für 49 Euro im Abonnement erworben werden. Auch mögliche Kaufoptionen vor Ort – zum Beispiel über die bekannten Kundencenter der Verkehrsunternehmen – werden rechtzeitig bekannt gegeben.

Das Deutschlandticket ist monatlich kündbar. Unter Umständen wird bei einer Kündigung innerhalb der ersten zwölf Monate eine zusätzliche Bearbeitungsgebühr fällig.

  • Das D-Ticket ist nicht auf andere Personen übertragbar.
  • Eine unentgeltliche Mitnahme von Personen über 6 Jahren ist nicht möglich. Sollten in Ihrem aktuellen Abonnement Mitnahmeregelungen vereinbart sein, können diese voraussichtlich nicht auf das D-Ticket übertragen werden. Für die Mitnahme von Fahrrädern und Hunden gelten weiterhin die tariflichen Regelungen vor Ort. Kinder unter 6 Jahren fahren weiterhin kostenlos mit.
  • Kinder unter 6 Jahren fahren kostenlos mit dem ÖPNV und benötigen kein D-Ticket. Für Kinder über 6 Jahren gelten die bestehenden Tarifbestimmungen vor Ort.
  • Die Details zu möglichen Ermäßigungen für Schüler*innen, Studierende oder Auszubildende sowie Regelungen für Geringverdienende werden von den Ländern und Verkehrsverbünden geprüft. Sobald dazu Ergebnisse vorliegen, werden Sie umgehend informiert.